Mittwoch, 12.02. 2020
Neuer Beitrag

Die DGE-Qualitätsstandards für die Verpflegung auf den Punkt gebracht

Bilder sagen bisweilen mehr als 1000 Worte. Dies macht sich das DGE-Projekt „IN FORM in der Gemeinschaftsverpflegung“ zunutze und bündelt die zentralen Botschaften der DGE-Qualitätsstandards in einem Film.

Sie basieren auf wissenschaftlichen Grundlagen. Sie nennen zentrale Kriterien für die Planung, Zubereitung und Gestaltung der Verpflegung und zwar von der Kita über Schule, Betriebe und Kliniken bis zu Senioreneinrichtungen und „Essen auf Rädern“. Die DGE-Qualitätsstandards stellen für Praktiker eine Richtlinie für eine gesundheitsfördernde Verpflegung dar. Um sie noch bekannter und verständlicher zu machen, wählte das DGE-Projekt „IN FORM in der Gemeinschaftsverpflegung“ einen anderen Weg – bewegte Bilder.

Erarbeitet wurden dazu Graphiken, Interviews und Filmsequenzen, um auch Komplexes aus der Verpflegungswelt einfach zu erklären. Die Dreharbeiten dazu begannen im Sommer 2019. Die Recherchen fanden unter anderem in einer Senioreneinrichtung, in einer Kita und bei einem Caterer statt. Im Kurzfilm kommen vor allem Praktiker zu Wort, die schildern, warum sie den DGE-Qualitätsstandard in ihrer Einrichtung eingeführt haben und was dadurch in Gang gekommen ist. Ihre Aussagen zeigen: der DGE-Qualitätsstandard kann noch viel mehr. Für die einen ist es ein Fahrplan für neue Speisenangebote, die sie kreativ von Tag zu Tag entlang der wichtigsten Kriterien weiterentwickeln. Für die anderen ist es eine Inspiration, um die Teamarbeit in Sachen Verpflegung neu aufzustellen und die Wünsche der Tischgäste besser einzubeziehen.

Der Film wird demnächst verstärkt auf Messen und Kongressen eingesetzt, an denen sich die bundesweite Initiative IN FORM beteiligt. Mit diesem neuen Blickfang will das DGE-Projekt diejenigen ansprechen, die ihren Tischgästen eine gesunde Wahl in der Gemeinschaftsverpflegung erleichtern möchten.