Montag, 29.03. 2021
Termin extern

Bundeszentrum für Ernährung schult zum „SchmExperten“-Konzept

Die dreistündige kostenfreie Fortbildung ab März richtet sich an Lehrer*innen der Sekundarstufe 1.

Das Bundeszentrum für Ernährung bietet ab Ende März 2021 Fortbildungen für Lehrer*innen der Sekundarstufe 1 und Lehramtsanwärter*innen an. Sie sollen Konzepte, Material und Methoden kennenlernen, um Ernährungswissen in einem attraktiven Unterrichtskonzept einzubauen. In  einem dreistündigen interaktiven Web-Seminar lernen die Teilnehmenden, was dazu gehört, um „SchmExperte“ zu werden.

Im Zentrum der Fortbildung stehen gesundheitsförderndes und klimafreundliches Essen sowie Trinken. Das Thema wird für die Klassen 5 und 6 sowie 6 bis 8 zielgruppengerecht aufgearbeitet. Jugendliche sollen so über praktische Übungen dazu angeleitet werden, selbstständig kleine Gerichte vorzubereiten und sie gemeinsam zu genießen. „SchmExperten“ sollen zugleich lernen, Lebensmittel wertzuschätzen und den Blick auf deren Herkunft zu richten. Weitere Themen sind: Einkauf, Hygiene, Esskultur, Schulessen und Geschmacksbildung. Es geht darum, Jugendlichen Küchenfertigkeiten und Entscheidungskompetenzen beizubringen, damit sie ihr Essen möglichst aktiv mitgestalten.

Die Fortbildung findet zum Teil als Web-Fortbildung und ab Mai möglicherweise auch als Präsenzveranstaltung in Hamburg oder Reutlingen satt. Voraussetzung ist die Bereitschaft, per Video und Audio aktiv an den Zoom-Meetings teilnehmen zu wollen. Zusätzlich gibt es eine Informationsveranstaltung für Multiplikator*innen am 08.07.2021.

Weitere Informationen und Links zur Anmelddung:
Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://www.bzfe.de/bildung/fortbildungen/fortbildungen-zu-schmexperten/